Diskussion:Tom und Biber - Comicographie

Aus Kaukapedia
Version vom 16. Oktober 2016, 06:59 Uhr von Brisanzbremse (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei FF 472/473 stimmt irgendwas nicht...--Brisanzbremse 20:33, 14. Jul 2007 (CEST)

Im Jahrgang 1963 stimmt auch etwas nicht - zwischen 370 und 373 steht 375, müsste eigentlich 371 oder 372 heißen--Pirg 21:48, 14. Jul 2007 (CEST)

Befinden sich übrigens unter den Heften 127, 156, 171, 172, 177, 178, 180, 186, 188, 193, 194, 195, 196, 197, 240 und 241 auch noch Geschichten mit "Tom und Biber"? Denn diese wurden bisher noch nicht indiziert. Gleiches gilt für die Sonderhefte von 1959 bis 1967 sowie Ostern 1968.--Pirg 21:51, 14. Jul 2007 (CEST)

Für die FF-Nummern unter 200 konnte ich mal eben die "Geheimquelle" anzapfen, bei 240/41 und den Sonderheften weiß ich's nicht. Wenn wir schon beim Mosern sind:
FF 463 - 464: Angriff auf Postkutsche - fehlt da womöglich ein "die"?--Brisanzbremse 22:17, 14. Jul 2007 (CEST)

Nö, da fehlt wirklich kein "die". :-))

Was stimmt bei 472/473 nicht ?? --albert-enzian 09:45, 15. Jul 2007 (CEST)

Ich glaube, ich weiß was Du meinst. :-)) Sollte vielleicht 1. + 2. Teil dazu schreiben. Wegen dem Jahrgangswechsel konnt ich die zwei Hefte ja schlecht zusammenfassen.  :-))--albert-enzian 09:49, 15. Jul 2007 (CEST)


Bei dem unbekannten Zeichner von 1973/74 glaube ich mittlerweile an Marquillas, bin aber noch nicht 100% sicher. Ein untrügliches Merkmal in einigen FF-Geschichten dieses sehr uneinheitlichen Zeichners sind Schweißtropfen mit Bewegungslinie davor, die so aussehen, als ob den Figuren Flöhe vom Haupt springen. Ich habe nur die Tom und Biber-Geschichten aus FF 29, 43, 50/1973 und FF Weihnachten 1974, bei denen dieses Merkmal leider nicht auftaucht. Eventuell in den Geschichten in FF 49/1973, 8, 11, 23 und 26/1974? Das würde sämtliche Zweifel zerstreuen...--Brisanzbremse 15:56, 15. Jul 2007 (CEST)

Ich habe nur in einer dieser Geschichten Schweißtropfen gefunden - ohne die Bewegungslinien. Allerdings kommt in fast allen Geschichten eine ähnliche "Technik" zur Anwendung. Wenn jemand etwas auf den Kopf bekommt (Steine, Holzscheite, Faustschläge) oder irgendwohin geschlagen wird (Hacke u.ä.), dann werden immer diese wegspritzenden Bewegungslinien gezeichnet, an deren Ende kleine Wölkchen, Sternchen u.ä. zu sehen sind.--Pirg 16:46, 15. Jul 2007 (CEST)

Ich muss mir das noch mal näher in den FF-Stories ansehen... Die besagten Schweißtropfen habe ich jetzt immerhin ansatzweise in FF 43/1973: "Die Geisterstadt" ausmachen können (4. Seite, 3. Panel). Ich glaub' eigentlich schon, dass er's ist.--Brisanzbremse 20:25, 15. Jul 2007 (CEST)

Da haben wir ja unseren Don. Also außer den zwei bekannten keine neuen Geschichten nach 1977.--Brisanzbremse 11:52, 21. Jul 2007 (CEST)


FF 513-514: Schwarzes Gold / ND in FF 23/1975: Wie man sich...
Beim Original ist Magdic als Zeichner angegeben, beim Nachdruck Neugebauer. Für mich sieht das nach Neugebauer aus - ich kenne allerdings den frühen Magdic nicht so gut...--Brisanzbremse 21:11, 3. Aug 2007 (CEST)

Tom und Biber 1: Mäuse, Gold und Pulverdampf
soll tw. aus FF 228 sein - dort ist bei uns keine T&B-Geschichte aufgeführt.--Brisanzbremse 21:15, 3. Aug 2007 (CEST)

FF 513/514 dürfte mit ziemlicher Sicherheit (lt.Julino) Magdic sein. Bin auch dieser Meinung. Der frühe Magdic hat am Anfang T+B fast abgepaust. Nur mit der Hutkrempe von Tom hatte er immer Schwierigkeiten und hat sie verhältnismäßig (gegenüber W.N.) einfach gestaltet. Außerdem zeichnet er Toms Haare meist in Zackenform, währen W.N. diese eher offen gestaltete.

In FF 228 ist sich auch keine T+B-Geschichte. --albert-enzian 13:35, 4. Aug 2007 (CEST)

Wenn ich mir allerdings die Geschichte aus dem Heft zuvor, FF 512, angucke (bzw. den Nachdruck davon), sieht der Zeichenstil ganz anders aus, eben völlig nach Magdic...--Brisanzbremse 14:55, 4. Aug 2007 (CEST)

Für mich trotzdem Magdic. Magdic benutzt für geschloßene Augen meist das umgedrehte "V", das Du bei Neugebauer so gut wie nie finden wirst.--albert-enzian 19:15, 4. Aug 2007 (CEST)

Ich glaube, du hast recht. Habe mir die Geschichten in FF 512-14 noch mal genau angesehen und mit der einzigen Neugebauer-Geschichte verglichen, die ich habe (FF 622). Ist wohl Magdic, allerdings eine ältere, mit Verspätung veröffentlichte Geschichte. Ich glaube, was mich am meisten irritiert hat, sind die vergleichsweise kleinen Augen der Figuren, die ich von Magdic nicht gewöhnt bin. Toms Haare und andere Kleinigkeiten sind aber recht eindeutig, auch die beiden Mexikaner sehen sehr "Magdic-esk" aus.

Was hat es eigentlich mit dieser alten Schreckschraube in der Geschichte auf sich? Ich glaube, das ist eine wiederkehrende Figur, mit der mir mindestens drei Geschichten bekannt sind. In FF 622 ist es "Opas Tante", in FF 23/1975 Tante Laura, Opas Schwester. Gibt es noch mehr Geschichten mit bzw. andere Namen für diese Figur?--Brisanzbremse 20:33, 4. Aug 2007 (CEST)

Sollen die Auftritte bei Tante Tilly und in der Jubiläumsgeschichte hier auch mit rein?--Brisanzbremse 18:05, 13. Sep 2007 (CEST)

Mittlerweile müsste die Liste wirklich komplett sein - bis auf die Nachdrucke in den Schnuckel-Taschenbüchern.--Brisanzbremse 22:58, 11. Feb 2008 (CET)

Die TB-Geschichte in "Die 7 Schnuckel" Band 5 könnte ein Nachdruck aus FF 26/1971 sein.--Pirg 12:27, 21. Mär 2008 (CET)

Mit größter Wahrscheinlichkeit ist es sie auch. Laß es gerade abchecken. :-) --albert-enzian 13:12, 21. Mär 2008 (CET)

Die "Neugebauer"-Geschichten von 1971 bis 1974 kommen zwar aus der Neugebauer-Schmiede, sind aber anscheinend von Walters Sohn Robert gezeichnet! Der hatte mir als "R. Neugebauer" in den Impressen lange Zeit Kopfzerbrechen bereitet und taucht dort passenderweise fast gleichzeitig mit der Veröffentlichung der ersten Geschichte in diesem Stil zum ersten Mal auf. Laut P.W. in der Sprechblase konnte er sich an "Taschenbuch-Geschichten" von Robert erinnern, damit dürften die aus FF Super 57 und 67 gemeint sein. --Brisanzbremse (Diskussion) 22:34, 12. Sep. 2016 (CEST)

Italiaander

Als Zeichner der Einseiter in Fix und Foxi 11/1969 und Pepito 20/1974 ist hier jeweils Italiaander angegeben, in den Artikeln für die betreffenden Hefte jedoch Magdic. Ich besitze beide nicht und kann nicht überprüfen.--Brisanzbremse (Diskussion) 11:59, 14. Okt. 2016 (CEST)

In Pepito auf alle Fälle Magdic, in FF wahrscheinlich auch. In beiden Fällen jedenfalls NICHT Italiaander. --albert-enzian (Diskussion) 11:15, 15. Okt. 2016 (CEST)

Danke.--Brisanzbremse (Diskussion) 07:59, 16. Okt. 2016 (CEST)