Fix und Foxi 20/1970: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Prinz Edelhart: Der Schwur der Wikinger, Teil 3/8)
Zeile 30: Zeile 30:
  
 
===[[Bobo]] und die Suppe===
 
===[[Bobo]] und die Suppe===
*Seite 17-24 (7,5 Seiten, sw)
+
*Seite 17-24 (7,5 Seiten, monochrom)
 
*Zeichnungen: [[Rosy]]
 
*Zeichnungen: [[Rosy]]
 
*Story: [[Kornblum]]
 
*Story: [[Kornblum]]
Zeile 45: Zeile 45:
 
*Inhalt: [[Tom und Biber]] und Opa [[Nikodemus]] treffen in der Stadt auf eine Touristengruppe, die mit einem Fesselballon aus New York angereist ist. Der Reiseleiter bietet den Touristen gerade eine gestellte Saloonschlägerei und bittet Opa Nikodemus, sie anschließend auf einer Planwagenfahrt über die Prärie mitzunehmen - inklusive Indianerangriff. Opa Nikodemus schickt [[Schmutzfuß]] mit einer Kiste Whisky los, um einen befreundeten Stamm anzuheuern. Doch Schmutzfuß spielt sein eigenes Spiel - und aus der ganzen Sache wird tödlicher Ernst. Die Indianer nehmen Opa Nikodemus und die Reisenden gefangen, nur Tom und Biber gelingt die Flucht. Opa Nikodemus soll am Marterpfahl gemartert werden, aber Tom und Biber treffen mit dem Fesselballon über dem Indianerlager ein. Mit Hilfe des Lassos können sie den Totempfahl und ihren daran gefesselten Opa durch die Lüfte entschwinden lassen. Mit der Drohung, den wertvollen Totempfahl zu zerstören, zwingen sie die Indiander zur Herausgabe der anderen Gefangenen.
 
*Inhalt: [[Tom und Biber]] und Opa [[Nikodemus]] treffen in der Stadt auf eine Touristengruppe, die mit einem Fesselballon aus New York angereist ist. Der Reiseleiter bietet den Touristen gerade eine gestellte Saloonschlägerei und bittet Opa Nikodemus, sie anschließend auf einer Planwagenfahrt über die Prärie mitzunehmen - inklusive Indianerangriff. Opa Nikodemus schickt [[Schmutzfuß]] mit einer Kiste Whisky los, um einen befreundeten Stamm anzuheuern. Doch Schmutzfuß spielt sein eigenes Spiel - und aus der ganzen Sache wird tödlicher Ernst. Die Indianer nehmen Opa Nikodemus und die Reisenden gefangen, nur Tom und Biber gelingt die Flucht. Opa Nikodemus soll am Marterpfahl gemartert werden, aber Tom und Biber treffen mit dem Fesselballon über dem Indianerlager ein. Mit Hilfe des Lassos können sie den Totempfahl und ihren daran gefesselten Opa durch die Lüfte entschwinden lassen. Mit der Drohung, den wertvollen Totempfahl zu zerstören, zwingen sie die Indiander zur Herausgabe der anderen Gefangenen.
  
===[[Schnieff und Schnuff]]===
+
===[[Viel Spaß mit Schnieff und Schnuff]]===
 
*Seite 40 (1 Seite)
 
*Seite 40 (1 Seite)
 
*Zeichnungen: [[Roba]]
 
*Zeichnungen: [[Roba]]

Version vom 8. Oktober 2019, 21:00 Uhr

Fix und Foxi 20/1970
Erscheinungsdatum: 8.5.1970
Jahrgang: 18
Anzahl der Comics: 7
Seiten: 40
Preis: Pf 90 öS 6,50 sfr 1,10
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:
Erstmals Wildranger-Tierseiten: "Edelmarder und Eichhörnchen"



Fix & Foxi 20/1970


Jo-Jo

Fix und Foxi: Die kleine Lokomotive

  • Seite 3-13 (11 Seiten)
  • Auch erschienen in: 35 Jahre FF
  • Zeichnungen: Neugebauer
  • Anmerkung: Tuscher war offensichtlich Magdic.

Pauli: Häschen in der Grube

  • Seite 14-16 (3 Seiten)
  • Zeichnungen: Murek

Bobo und die Suppe

  • Seite 17-24 (7,5 Seiten, monochrom)
  • Zeichnungen: Rosy
  • Story: Kornblum

Prinz Edelhart: Der Schwur der Wikinger, Teil 3/8

Tom und Biberherz: Touristen

  • Seite 34-38 (5 Seiten)
  • Zeichnungen: Magdic
  • Inhalt: Tom und Biber und Opa Nikodemus treffen in der Stadt auf eine Touristengruppe, die mit einem Fesselballon aus New York angereist ist. Der Reiseleiter bietet den Touristen gerade eine gestellte Saloonschlägerei und bittet Opa Nikodemus, sie anschließend auf einer Planwagenfahrt über die Prärie mitzunehmen - inklusive Indianerangriff. Opa Nikodemus schickt Schmutzfuß mit einer Kiste Whisky los, um einen befreundeten Stamm anzuheuern. Doch Schmutzfuß spielt sein eigenes Spiel - und aus der ganzen Sache wird tödlicher Ernst. Die Indianer nehmen Opa Nikodemus und die Reisenden gefangen, nur Tom und Biber gelingt die Flucht. Opa Nikodemus soll am Marterpfahl gemartert werden, aber Tom und Biber treffen mit dem Fesselballon über dem Indianerlager ein. Mit Hilfe des Lassos können sie den Totempfahl und ihren daran gefesselten Opa durch die Lüfte entschwinden lassen. Mit der Drohung, den wertvollen Totempfahl zu zerstören, zwingen sie die Indiander zur Herausgabe der anderen Gefangenen.

Viel Spaß mit Schnieff und Schnuff

  • Seite 40 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Roba
  • Story: Roba