Fix und Foxi 499

Aus Kaukapedia
Version vom 14. September 2022, 17:16 Uhr von Albert-enzian (Diskussion | Beiträge) (Änderungen von Albert-enzian (Diskussion) wurden auf die letzte Version von Brisanzbremse zurückgesetzt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 499
Erscheinungsdatum: 13.7.1965
Jahrgang: 13
Anzahl der Comics: 7
Seiten: 32
Preis: DM 0,70 öS 4,50 sfr 0,80
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:




Fix & Foxi 499

  • Titelbild: Neugebauer (illustriert "Der kluge Hund")


Fix und Foxi: Go-Kart-Rennen

Pauli: Aladin, Teil 5/7

Lupo: Der entgangene Genuß

Tom/Klein-Biberherz

  • Seite 14, 19-23 (5,5 Seiten)
  • Zeichnungen: Walter Neugebauer (Tusche: Magdic)
  • Story: Norbert Neugebauer
  • Figuren: Tom, Klein-Biberherz, Nikodemus, Sheriff
  • Inhalt: Opa Nikodemus befiehlt Tom und Biber, die Maissäcke vom Speicher auf den Karren zu laden. Weil ihnen der Weg über die Leiter zu beschwerlich ist, werfen sie die Säcke einfach herab. Dummerweise fällt der letzte Sack Opa auf den Kopf - was unangenehme Folgen für die Hinterteile der beiden Übeltäter hat. Während die beiden die Maiskörner aus dem aufgeplatzten Sack aufsammeln, bricht Opa mit einer ersten Fuhre in die Stadt auf. Auf dem Weg dorthin macht ihn ein vorbeikommender Cowboy darauf aufmerksam, dass er einen Sack verloren hat. Opa Nikodemus steigt ab, um den Sack zu holen - da haut der Gauner mit dem Wagen ab. Ein zweiter Gauner nimmt ihm Waffen und Kleidung ab. In einen Sack gehüllt marschiert der wütende Nikodemus gen Stadt. Im Saloon erkennt er die beiden Gauner und fordert sein Eigentum zurück. Ein Faustschlag befördert ihn auf die Straße, direkt vor die Beine von Tom und Biber, die ihn gesucht haben. Im folgenden Faustkampf kann Tom einen der Gauner außer Gefecht setzen, wird aber vom zweiten niedergeschlagen. Aber Biber ist zur Stelle und lässt einen Maissack auf den Kopf des Gauners fallen.

Fix und Foxi

Knox: Der kluge Hund

  • Seite 25-29 (5 Seiten)
  • Zeichnungen: Carpi
  • Figuren: Knox, Salvatore, Emilio
  • Anmerkung: Debüt der Zwillingsbanditen Ede und Maxe, hier noch mit italienischen Namen. Außerdem eine der raren Geschichten, in der Knoxens Flügel unter der Treppe einmal zum Einsatz kommt: Carpi hat sich anscheinend vom vorgegebenen Inventar mitinspirieren lassen. Auch inspiriert haben könnte ihn der früher im selben Jahr erschienene Barks-Comic "Das Geheimnis des schwarzen Kastens" mit Onkel Dagobert, in dem Tiere ähnlich seltsam agieren wie hier Hund Bello.

Fix und Foxi

  • Seite 32 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Becker (?)
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Anmerkung: Entweder von M. Becker vorgezeichnet oder die Lupos sind von ihr abgezeichnet.