Fix und Foxi Comic Show 18

Aus Kaukapedia
Version vom 30. Januar 2010, 00:12 Uhr von Pikkolo (Diskussion | Beiträge) (Ist das eine Bemerkung wert? Sorry, wenn ich so viel Arbeit mache!)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi Comic Show 18 - Die schönsten Geschichten - 40 Jahre Fix & Foxi
Erscheinungsdatum: 1993
Anzahl der Comics: 6
Seiten: 144
Preis:
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:
Im Band sind keine Seitenzahlen vermerkt.


Comic Show 18.jpg


Fax: Die Waschbärplage

  • 15 Seiten
  • Zuerst erschienen in: FF Extra 100
  • Zeichnungen: ? (Comicon)
  • Inhalt: In Fuxholzen treibt ein Dieb sein Unwesen. Nacht für Nacht werden die Vorräte der armen Fuxholzener geplündert. Unter den Opfern befinden sich Fax, Eusebia und Fix und Foxi, die natürlich den nimmersatten Lupo verdächtigen. Dieser streitet alles ab, jedoch glauben die anderen ihm nicht, weshalb sie ihn in der darauffolgenden Nacht bewachen. Als trotzdem wieder ein Essensvorrat geplündert wird, entschuldigen sich die anderen bei Lupo, und Fax legt sich nun zu Hause auf die Lauer. Die beiden kleinen Füchse stellen das schlauer an und entdecken, dass es sich bei dem nächtlichen Besucher um einen Waschbären handelt! Fax hat mittlerweile eine Falle aufgestellt, zum großen Ärgernis von Fix und Foxi. Doch auf diese Weise gelingt es, den Waschbären zu fassen. Sie entdecken, dass er alles unglaublich sorgfältig abwäscht, und haben eine tolle Idee: Einige der Waschbären waschen für Eusebia die Wäsche und bekommen dafür so viel Futter, wie sie nur wollen!

Lupo: Zu groß geraten

  • 24 Seiten
  • Zuerst erschienen in: Lupo 57
  • Auch erschienen in: FF Super Stars
  • Zeichnungen: ?
  • Inhalt: Knox hat eine revolutionäre Erfindung gemacht: Mit einem Trunk gelingt es ihm, Lebensmittel mittels Rotation ihrer Atome auf eine unglaubliche Größe zu vergrößern. Eine wissenschaftliche Errungenschaft, die er den Landwirten nicht vorenthalten will. Schnell fährt er zu einer Tagung, um sein neustes Werk dem Publikum vorzustellen.
    Lupo ist derweil wieder auf der Suche nach Essbarem. In Knox' Labor entdeckt er riesige Hähnchenkeulen, die er natürlich sofort verputzt. Da ihn danach aber der Durst quält, trinkt er etwas aus einem Gefäß. Doch darin ist kein Getränk, sondern der Vergrößerungstrunk! Es kommt, wie es kommen muss: Lupo wächst zu einer unglaublichen Größe heran. Nur noch grunzende Laute von sich gebend, wütet er durch Fuxholzen und erschreckt die braven Bürger. Wie ein großes Ungetüm stolpert er die Straßen entlang!
    Knox muss inzwischen feststellen, dass die Wirkung des Trunks nicht von langer Dauer ist, und die behandelten Gegenstände von selbst wieder schrumpfen. Enttäuscht zieht er ab...
    Lupo hat es sich währenddessen auf einer Wiese gemütlich gemacht und schlummert vor sich hin. Doch die aufgeregten Fuxholzener haben bereits die Armee alarmiert, von der Lupo nun umzingelt wird. Zum Glück kann Knox gerade noch einschreiten, und Lupo schrumpft von alleine wieder auf Normal-Lupo-Niveau.
    Da er durch seine Größe Knox' Labor vollständig zerstört hat, muss er es nun mühsam wieder aufbauen. Zur Stärkung bietet ihm Knox etwas zu trinken an, aber Lupo lehnt dankend ab!

Pauli: Schlauchbootpiraten

Lupo: Das Amtsgericht

  • 17 Seiten
  • Zuerst erschienen in: Lupo 68
  • Auch erschienen in: FF Star-Parade
  • Zeichnungen: ?
  • Anmerkung: Hauptfigur ist Fax, Lupo taucht nur auf 1 1/2 Seiten auf.

Pauli: Mein Freund, der Bär...

Fix und Foxi: Jedem seinen Affen