Fix und Foxi Sonderheft Ferien 1968: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Diabolino)
Zeile 39: Zeile 39:
 
*Seite 61-62 (2 Seiten)
 
*Seite 61-62 (2 Seiten)
 
*Zeichnungen: [[Magdic]]
 
*Zeichnungen: [[Magdic]]
 +
*Inhalt: Ein Eismann gibt einem kleinen Mädchen kein Himbeereis, da es nur 20 statt 30 Pfennig hat. [[Diabolino]] sabotiert ihm darauf seine Kühlung und das komplette Eis im Wagen schmilzt. Doch der gewitzte Eismann verkauft die Plörre kurzerhand als neuartige Himbeermilch für 10 Pfennig pro Becher. Davon kann sich das glückliche Mädchen nun sogar zwei leisten.
  
 
<br>
 
<br>

Version vom 9. November 2019, 21:08 Uhr

Fix und Foxi - Das große Ferien-Sonderheft
Erscheinungsdatum: 1968
Anzahl der Comics: 6
Seiten: 64
Preis: DM 1,80 ÖS 12,- Sfr 2,-
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:




Fix und Foxi Ferien 1968 (© Kauka)


Fix und Foxi: Ferien mit Hindernissen

Pauli... als Pfadfinder

  • Seite 17-25 (9 Seiten)
  • Zeichnungen: Kara

Lupo: Viechereien

Fix und Foxi: Lupo geht zurück zur Natur

  • Seite 42-49 (8 Seiten)
  • Zeichnungen: Perogatt

Tom/Klein-Biberherz: Vom Regen in die Traufe

  • Seite 52-56 (5 Seiten)
  • Zeichnungen: Walter Neugebauer (Tusche: Magdic)
  • Story: Norbert Neugebauer
  • Inhalt: Opa Nikodemus erlaubt Tom und Biber, Urlaub auf der Ranch von Toms Tante zu machen. Als die Tante auf dem Bahnhof von Silver City eine Schafherde übernimmt, dämmert den beiden langsam, warum sie eingeladen wurden. Zwei Cowboys wollen verhindern, dass die Schafherde über ihr Weideland getrieben wird. In der folgenden Schießerei sind sie der Tante zwar nicht gewachsen, aber die Herde geht durch und rast auf einen Abgrund zu. Tom und Biber können den Leithammel noch rechtzeitig abdrängen. Auf der Ranch sollen sie die Schafe scheren und in der Nacht Wache schieben, um Kojoten abzuhalten. Am nächsten Morgen verweigern sie die ihnen zugedachten Aufgaben und werden von Toms Tante fortgejagt. Glücklich kehren sie auf die heimatliche Farm zurück - allerdings hat Opa Nikodemus inzwischen selbst Schafe eingekauft ...

Diabolino

  • Seite 61-62 (2 Seiten)
  • Zeichnungen: Magdic
  • Inhalt: Ein Eismann gibt einem kleinen Mädchen kein Himbeereis, da es nur 20 statt 30 Pfennig hat. Diabolino sabotiert ihm darauf seine Kühlung und das komplette Eis im Wagen schmilzt. Doch der gewitzte Eismann verkauft die Plörre kurzerhand als neuartige Himbeermilch für 10 Pfennig pro Becher. Davon kann sich das glückliche Mädchen nun sogar zwei leisten.


Das vollständige Umschlagbild