Lupos tolle Touren/Lupos Alptraumreisen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 14: Zeile 14:
 
*[[Lupo und seine Freunde 17/1981|LusF 17/1981]]: '''Die Affenschande von Gibraltar''' (17 Seiten, Z: Motta)
 
*[[Lupo und seine Freunde 17/1981|LusF 17/1981]]: '''Die Affenschande von Gibraltar''' (17 Seiten, Z: Motta)
 
*[[Lupo und seine Freunde 18/1981|LusF 18/1981]]: '''Der Goldzugraub''' (16 Seiten, Z: Rinaldi und ?)
 
*[[Lupo und seine Freunde 18/1981|LusF 18/1981]]: '''Der Goldzugraub''' (16 Seiten, Z: Rinaldi und ?)
*[[Lupo und seine Freunde 19/1981|LusF 19/1981]]: '''Der Berg der Geister''' (17 Seiten, Z: Motta)
+
*[[Lupo und seine Freunde 19/1981|LusF 19/1981]]: '''Der Berg der Geister''' (17 Seiten, Z: Motta und Rinaldi)
 
*[[Lupo und seine Freunde 20/1981|LusF 20/1981]]: '''Der Thron des Pharao''' (14 Seiten, Z: Chierchini)
 
*[[Lupo und seine Freunde 20/1981|LusF 20/1981]]: '''Der Thron des Pharao''' (14 Seiten, Z: Chierchini)
 
*[[Lupo und seine Freunde 21/1981|LusF 21/1981]]: '''Zahnschmerzen''' (14 Seiten, Z: Scala)
 
*[[Lupo und seine Freunde 21/1981|LusF 21/1981]]: '''Zahnschmerzen''' (14 Seiten, Z: Scala)

Aktuelle Version vom 10. November 2019, 17:05 Uhr

Lupo auf der Suche nach dem Traumjob
Lupo mit Einstein, Inspektor Knacki und dem "Schatten"
Lupo als Bundesbahner unter Volldampf
Wenn Lupo eine Reise tut...

Lupos tolle Touren sowie Lupos Alptraumreisen hießen die seit Tip Top-Zeiten ersten (und letzten) zusammenhängenden Abenteuer-Zyklen, in deren Mittelpunkt ein von allen Füchsen verlassener Lupo stand. Wie damals stellte man ihm auch hier eigens entwickelte Nebenfiguren zur Seite, als da wären der gewitzte Sidekick Einstein, der mysteriöse Gauner Schatten und der frustrierte Gesetzesvertreter Inspektor Knacki. Lupos tolle Touren spaltet sich auf in einen Zweiteiler mit Lupo auf Jobsuche, die 19-teilige Jagd auf den Schatten und 15 Episoden mit Lupo als Bundesbahner. Lupos Alptraumreisen schließlich berichtet in 17 Teilen von Lupos Erlebnissen als Reiseveranstalter, wobei neben dem verbliebenen Einstein nun regelmäßig die FF-Familie mitwirkt. Zeichnerisch am interessantesten ist der "Schatten-Zyklus", der von kompetenten und teils überraschenden (da reaktivierten) Zeichnern wie Scala, Chierchini, Carpi, Motta, Rinaldi, Murek, Kara und Magdic betreut wurde. Spätere Geschichten kamen vorwiegend aus dem Hause Comicup.

Lupos tolle Touren (1981/82)

"Schatten"-Zyklus

Bundesbahn-Zyklus

Lupos Alptraumreisen (1982/83)


Erstauftritt Schatten (Scala)