Fix und Foxi 1/1977

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 1/1977
Erscheinungsdatum: 24.12.1976
Jahrgang: 25
Anzahl der Comics: 6 (34 Seiten)
Seiten: 40
Preis: DM 1,60 öS 12,- sfr 1,80
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:
Extra: 5 Briefmarken zum Sammeln
Bastelbogen: FF-Welt-Zeit-Uhr


Fix & Foxi 1/1977


Fix und Foxi: Alle Jahre wieder...

  • Seite 5-13 (9 Seiten)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Am Heiligabend wollen Fix und Foxi einen günstigen Weihnachtsbaum kaufen. Fax jedoch kann es nicht billig genug gehen, und er will stattdessen illegalerweise eine Tanne im Wald schlagen. Nach einigen Unfällen unterwegs, die Fax teuer zu stehen kommen, wird er letztlich doch vom Oberförster auf frischer Tat ertappt. Pech für Fax: Als am Ende alle Geschäfte schon geschlossen haben, nutzt Lupo die günstige Gelegenheit und verkauft ihm seine ehrlich erworbene, aber ziemlich kümmerliche Tanne für teuer Geld.

Die Gifticks: Heisser wird der Weihnachtstack

  • Seite 14-19 (6 Seiten)
  • Zeichnungen: Deliège
  • Story: Deliège
  • Inhalt: Eine gifticke Weihnachtgeschichte zu mittelalterlichen Zeiten im Anschluss an die Geburtsgeschichte der Gifticks in Fix und Foxi 46/1976: Die Gifticks werden von einem fahrenden Komödianten eingefangen. Der will sie dazu bringen, dass sie tanzen und Weihnachtslieder singen.
  • Anmerkung: Titel nicht in Versalien, dennoch mit Doppel-s.

Die lustige Lilly: Der große Saurier mit den kleinen Füßen, Teil 3/3

  • Seite 20-25 (6 Seiten)
  • Zeichnungen: Jidéhem
  • Story: Vicq
  • Inhalt: Während Lilly im Inneren des Raumschiffs alles fasziniert beobachtet, macht sich ihr Vater draußen große Sorgen um sie - erst recht, als das Raumschiff abhebt und davonfliegt. Der Kommandant des Raumschiffs erfüllt die Forderung der Gangster, sie zu ihrem Unterschlupf zu fliegen - allerdings merken sie erst später, daß er sie dabei ins Mittelalter befördert hat. Nachdem die beiden ausgestiegen sind, kehrt das Raumschiff in den Park zurück, wo Lillys Vater schon gar nicht mehr mit der Rückkehr seiner Tochter gerechnet hatte.

Onkel Paul: Die Erfindung des Colts

  • Seite 26-31 (6 Seiten)
  • Zeichnungen: Cicuéndez
  • Story: Joly
  • Inhalt: Der Amerikaner Samuel Colt erfindet den Trommelrevolver, der ohne nachzuladen sechs Schuss abfeuern kann.

Pauli: So ein Kinderspiel

  • Seite 32-37 (6 Seiten)
  • Auch erschienen in: FF Weihnachten 1990
  • Zeichnungen: Kara
  • Inhalt: Pauli will seine Eltern dazu bringen, dass sie ihm kein Spielzeug für Kleinkinder mehr schenken. Stattdessen wünscht er sich einen Bob, Pfeil und Bogen fürs Bogenschießen sowie ein ferngesteuertes Flugzeug. Allerdings ist er den gewünschten Dingen nicht ganz gewachsen...

Schnieff und Schnuff

  • Seite 40 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Roba
  • Story: Roba
  • Inhalt: Schnuff lässt Schildkröte Karoline den Stöpsel aus der vollen Badewanne ziehen. So kommt der schlaue Cocker trocken an den Knochen, den Paps dort hineingelegt hat, um ihn zum Baden zu bewegen.