Fix und Foxi 22/1979

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 22/1979
Erscheinungsdatum: 25.5.1979
Jahrgang: 27
Anzahl der Comics: 8
Seiten: 44
Preis: DM 1,70 öS 13,- sfr 1,80
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:
Bastelkarton: Das FF-Kino, Teil 1/4
FF-Posterkalender Juni 1979 (Julino)


Fix & Foxi 22/1979


Fix und Foxi: Hier spukt es - oder?

  • Seite 3-9 (7 Seiten)
  • Zeichnungen: Costa
  • Inhalt: Die ganze Familie sitzt gemütlich bei Oma Eusebia beim Kaffeekränzchen, nur Lupo nicht. Den hat man nämlich nicht eingeladen, weil er in letzter Zeit so frech war. Plötzlich fallen ein Bild und eine Vase ganz von alleine zu Boden. Und dann beginnt zuerst die Torte und dann auch noch der ganze Tisch zu schweben, und schließlich scheint das ganze Haus Kopf zu stehen. Knox meint später, es müsse sich dabei um parapsychologische Phänomene handeln, für die die Wissenschaft noch keine Erklärung hat, während Fix wiederum vermutet, daß Lupo dahinter stecken könnte...

Lupo: Wenn die Felle schwimmen

  • Seite 12-18 (7 Seiten)
  • Zeichnungen: ? (Kment?)
  • Inhalt: Fix, Foxi und Lupo sind zu Besuch bei ihrem Onkel Mäx in Kanada. Der hat dort sein Geld als Trapper mit der Pelztierjagd verdient und ist nun ein reicher Mann. Lupo denkt sich: was Onkel Mäx kann, das kann er schon lange, und so begibt er sich etwas später in entsprechender Verkleidung auf die Jagd. Zunächst will er einen Bären in seiner Höhle ausräuchern - doch in der Höhle waren keine Bären, sondern nur Touristen. Auch bei seinen weiteren Versuchen hat er keinen Erfolg - doch später bieten ihm dann zwei Indianer günstige Felle zum Kauf an...

Diabolino

  • Seite 19 (1 Seite)
  • Zuerst erschienen in: FF 537
  • Zeichnungen: Rinaldi
  • Story: Rinaldi
  • Inhalt: Diabolino beobachtet den Schlagersänger Enrico Canzone bei seinem Konzert. Das Publikum ist zunächst begeistert, doch dann schneidet ihm Diabolino das Mikrofonkabel durch...

Lupo: Unterbelichtet

  • Seite 21 (1 Seite, sw)
  • Zuerst erschienen in: FF 33/1974
  • Zeichnungen: Huth
  • Inhalt: Lupo erzählt Fix und Foxi, er sei in die Werbebranche eingestiegen - ein Fotograf habe bereits Aufnahmen von ihm gemacht. Die drei gehen daraufhin in die Stadt, um sich das Werbeplakat für eine Luftlinie anzuschauen...
  • Anmerkung: Rückseite des Bastelbogens.

Fix und Foxi: Das Morgenkonzert

  • Seite 24 (1 Seite, sw)
  • Zerst erschienen in: FF 23/1968
  • Zeichnungen: ?
  • Inhalt: Fix und Foxi werden morgens unsanft aus dem Schlaf gerissen: Lupo spielt vor ihrem Haus wieder mal auf seiner Baßgeige. In einem unbeobachteten Moment tauschen sie ihm dann seinen Bogen gegen eine Säge aus...
  • Anmerkung: Rückseite des Bastelbogens.

Fridolin der Heruntergekommene

  • Seite 27-35 (8 Seiten)
  • Auch erschienen in: FF 14/1985
  • Zeichnungen: Nadal
  • Inhalt: Fridolin erfährt vom Notar, daß er der einzige legitime Nachkomme des Barons Altadel sei, und daß dieser beschlossen hat, Fridolin bei sich aufzunehmen. Zusammen mit Pieps und Daggi fährt er zum Schloß seines adeligen Onkels. Doch dort scheint es zu spuken, denn schon in der ersten Nacht erscheint ein kopfloses Gespenst. Pieps ist nicht so furchtsam wie Fridolin und verpaßt dem Gespenst ein paar kräftige Schläge mit einem Morgenstern. Am nächsten Morgen sitzt der Baron dann mit Beulen am Kopf und einem blauen Auge am Frühstückstisch...

Pauli: Alle guten und bösen Geister, Teil 2/2

  • Seite 37-40, 42-43 (5,5 Seiten)
  • Auch erschienen in: FF 42/1993 (als "Gut oder böse?")
  • Zeichnungen: Kara
  • Inhalt: Als Pauli eine Schachtel Tomaten findet, glaubt er, daß sie von einem Fuhrwerk gefallen sein muß. Er hört auf seinen guten Geist und bringt sie dem Mann auf dem Fuhrwerk zurück - doch der lacht ihn nur aus, denn er hatte die Schachtel mit den faulen Tomaten absichtlich weggeworfen. Später sieht er an einem Teich badende Kinder, und da er den Badeplatz gerne für sich alleine hätte, hört er diesmal auf seinen bösen Geist: er stellt ein Badeverbotsschild um und schickt die Kinder weg. Doch dann kommen sich die Eltern der Kinder bei ihm bedanken, denn das Schild stand nämlich an der falschen Stelle und Pauli hat es unwissentlich an die richtigen Stelle gestellt. Schließlich beobachtet Pauli dann zwei Bankräuber, die auf der Flucht eine Geldkassette verlieren...

Lupo

  • Seite 44 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Lupo sieht sich im Kino den Film "Besuch von einem fremden Stern" an. Er lacht über das seltsame Aussehen der Außerirdischen - doch dann erschrickt er, als er sich seinen Sitznachbarn genauer ansieht...