Fix und Foxi 505

Aus Kaukapedia
Version vom 14. Juni 2020, 09:35 Uhr von Brisanzbremse (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 505
Erscheinungsdatum: 24.8.1965
Jahrgang: 13
Anzahl der Comics: 4
Seiten: 32
Preis: DM 0,70 öS 4,50 sfr 0,80
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:
Beilage: Gewinner des Pony-Preisausschreibens



Vorderseite
Rückseite

Fix & Foxi 505

  • Titelbild: Neugebauer (Tusche: Magdic,
    illustriert das Preisausschreiben)


Fix und Foxi: Das Ölgemälde

Pauli, Teil 3/4

Knox: Der Robohund

Tom/Klein-Biberherz, Teil 5/5

  • Seite 26-29 (3,5 Seiten)
  • Zeichnungen: Walter Neugebauer (Tusche: Magdic)
  • Story: Norbert Neugebauer
  • Figuren: Tom, Klein-Biberherz, Nikodemus
  • Inhalt: Tom und Biber haben mit dem Pfeil Opa Nikodemus im Pelzmantel erwischt. Sie verstecken sich auf dem Speicher, wo sie den kleinen Rest eines Schinkens finden. Mit dem Knochen kochen sie eine Kraftbrühe für Opa. Vor dem Haus entdecken sie ein Kajak, das Opa in einen Hundeschlitten umfunktioniert - mit Tom und Biber als Schlittenhunde. So geht es Richtung Hafen. Auf der letzten Anhöhe rutschen Tom und Biber aus und Opa Nikodemus donnert mit seinem Gefährt ins Tal. Für eine Strafe bleibt zum Glück keine Zeit mehr, denn der Dampfer legt bereits ab. Erschöpft kommen die drei schließlich wieder auf ihrer Farm an - aber die Speisekammer ist leergeräumt. Denn in der Zwischenzeit hat Mack, dem es in Alaska zu kalt wurde, seinem alten Kumpel Nikodemus einen Besuch abgestattet.