Fix & Foxi 11/2007

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix & Foxi 11/2007
Erscheinungsdatum: 2. Oktober 2007
Jahrgang: 55
Anzahl der Comics: 4 (33 Seiten)
Seiten: 68
Preis: € 2,70
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:
Extra: DWK4 Stadion-Sirene







Fix & Foxi 11/2007

  • Titelbild: Julian Jordan (illustriert "Fußballfieber" und das Extra)


Comics

Fix & Foxi: Fußballfieber

  • Seite 4, 6-13 (9 Seiten)
  • Erstveröffentlichung
  • Zeichnungen: Julian Jordan
  • Tusche: Luis José Beltrán
  • Farben: Oriol San Julian
  • Story: Haimo Kinzler
  • Inhalt: Fax mobilisiert die wenig begeisterten Fix und Foxi, Lupo, Lupinchen und Knox zur Teilnahme am Straßenfußballturnier. Durch unmenschliches Training gestählt und die verlockende Siegestorte Eusebias vor Augen, muss das Fuxholzen-Team am großen Tag gegen Frogstadt, Bulldorf, Dachsweiler, Entenpfuhlhofen (!) und die fiesen Wiesel aus Wieselburg antreten...
  • Anmerkung: Hops und Stops haben ein Cameo und die Gefährte auf Seite 9 erinnern entfernt an Lupos Fiat und FFs altbekanntes Cabrio (sogar im klassischen 70er Jahre-Blau).

Fix & Foxi: Die Lampe mit dem Lichterspuk

  • Seite 18-26 (9 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 21/1989
  • Zeichnungen: José Antonio González
  • Tusche: Tony Fernández
  • Inhalt: Fix und Foxi erwerben eine "Lichterspuk"-Taschenlampe, mit der sich eine lebensechte Holografie eines Löwen herbeizaubern lässt. Zusammen mit Lupo und Lupinchen möchte man damit beim Familienpicknick Eusebia, Fax und Knox veräppeln, jedoch wirkt bei der Show ungeplant ein Löwe aus Fleisch und Blut mit...
  • Anmerkung: Lupinchens Gesicht wurde diesmal nicht umgezeichnet, lediglich ihre Sommersprossen wurden größtenteils wegretuschiert.

Tom und Biberherz: Ein Solo zu zweit

  • Seite 40-46 (7 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 32/1972 (als "Banditen vom Faß")
  • Auch erschienen in: FF 24/1980
  • Zeichnungen: Erik Vandemeulebroucke
  • Inhalt: Tom und Biber belauschen eine Banditenbande, die einen Banküberfall in Dingstown plant. Sie warnen den Sheriff, der die Bürger alarmiert. Aber keiner will dem Sheriff beistehen. Weil ihm Tom und Biber, die ihre Hilfe anbieten, zu jung sind, will er per Telegraph die Armee zu Hilfe rufen. Doch die Banditen kappen die Leitung, bevor die Meldung durchkommt. Nun sollen Tom und Biber die Soldaten aus Fort Union holen. Tom wird aber von den Banditen gefangengenommen und an einen Baum gefesselt. Ein Wagen mit Whiskyfässern kommt den Banditen gerade recht - sie überwältigen den Fahrer und leeren den Whisky in den Fluss. Sie verstecken sich in den Fässern, um auf diese Weise heimlich in die Stadt zu kommen...
  • Anmerkung: Ein Panel der Originalversion, das im 1980er Nachdruck ausgespart wurde, ist hier durch ein neues, aus anderen Panels zusammenmontiertes Bild ersetzt worden (Seite 42 unten links).

Fix & Foxi: Held der Helden

  • Seite 56-63 (8 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 42/1988 (als "Lupo: Held der Helden")
  • Zeichnungen: José Antonio González
  • Tusche: Tony Fernández
  • Inhalt: Lupo gibt mit seinen herausragenden Fallschirmspringerkünsten an, die er einst beim "Tigersprung von Tamalonien" zur Schau gestellt haben will. Um ihn als Maulheld zu entlarven, verhelfen ihm Fix und Foxi zu einem Freisprung beim Fallschirmklub. Doch der erhoffte Denkzettel geht gründlich daneben...


Weblinks