Fix & Foxi 7/2007

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix & Foxi 07/2007
Erscheinungsdatum: 12. Juni 2007
Jahrgang: 55
Anzahl der Comics: 4 (38 Seiten)
Seiten: 68
Preis: € 2,70
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:
Extra: Highspeed Disc-Shooter







Fix & Foxi 7/2007


Comics

Fix & Foxi: Lupo, die Fliege

  • Seite 4, 6-10 (6 Seiten)
  • Erstveröffentlichung
  • Zeichnungen: Julian Jordan
  • Tusche: Luis José Beltrán
  • Farben: Oriol San Julian
  • Story: Haimo Kinzler
  • Inhalt: Knox hat einen Schrumpfbläher erfunden, mit dem man Gegenstände verkleinern und wieder vergrößern kann. Praktisch beispielsweise für Umzüge, meint Knox. Praktisch auch, um Eusebias Speisekammer auszuräumen, denkt sich Lupo und krallt sich das famose Gerät. Am Tatort angekommen, kommt ihm unerwartet eine Fliege in die Quere, und die Umstände bewirken, dass Lupo zu einer ebensolchen mutiert. Und Fliegen haben's nicht leicht...
  • Anmerkung: Nach Motiven der 1958 und 1986 verfilmten Kurzgeschichte "The Fly" von George Langelaan (an einer dritten Filmversion wird gerade gearbeitet).

Lupo: Der Ferientrick

  • Seite 15-28 (14 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF Sommer 1989
  • Zeichnungen:
  • Inhalt: Lupo hat eine Geschäftsidee: er vermietet seinen Turm als Gruselvilla an Touristen. Als diese sich über den Saustall beschweren, bringt er die ahnungslosen Fax, Fix und Foxi als sein "Personal" ins Spiel. Während er sich selbst nach Mallorca absetzt, müssen diese nun Schwerstarbeit verrichten und eine peinliche Gespenster-Show abziehen. Doch als Lupo aus dem Urlaub zurückkehrt, erwartet ihn eine böse Überraschung...

Fix & Foxi: Die Ferienpiraten

  • Seite 41-51 (11 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF Ferien 1980
  • Zeichnungen: Massimo Fecchi
  • Inhalt: Während Fax am Strand döst, entfliehen Fix und Foxi per Schlauchboot ihrer Langeweile. Von einem Hai aufs offene Meer verschleppt, treffen sie auf Piraten, die sich als exzentrische Opas einer Fischerinsel entpuppen und FF für die "Schrecklichen Brüder" halten, welche ihnen von ihren Vorfahren als Befreier angekündigt worden waren. Fix und Foxi spielen das Spiel mit und sorgen dafür, dass die touristenbefördernden Motorboote der Gegend den wackeren Seeleuten nicht mehr die Fische vertreiben. Fax hingegen würde sich viel lieber langweilen.

Fix & Foxi: Ein wilder Test

  • Seite 59-65 (7 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 8/1985 (als "Knox: Ein wilder Test")
  • Zeichnungen: Sandro Costa
  • Inhalt: In seinem Komfortreise-Sparmobil bricht Knox mit Fix und Foxi und Lupo zu einer Reise in die wilde Wildnis auf, um an ihnen heimlich das Verhalten des Städters in der freien Natur auszutesten. Dieses tendiert, beeinflusst von mangelnder Nahrung, feindlich gesinntem Getier und einem unkalkulierbaren Knox, ganz klar von angenervt bis wild rasend!


Weblinks