Kategorie:Zeichner (Kauka-Comics)

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rolf Kauka hat niemals einen Kauka-Comic selbst gezeichnet, er ließ zeichnen. Viele seiner Serien und Figuren entstanden im engen Austausch mit seinem kreativen Personal. Einige Zeichner lernten und arbeiteten im Kauka-eigenen Atelier, viele Freiberufler zeichneten auch alleine von zu Haus aus. Im Laufe der Jahre wurden die Kauka'schen Helden so von einer Fülle der verschiedensten Künstler aus aller Herren Länder zum Leben erweckt, darunter auch mehrere bekannte italienische Disney-Zeichner. Stilistisch prägend für die Comics war bis Mitte der 70er v. a. Chefzeichner Walter Neugebauer; danach ging man dazu über, sich am dynamischen Zeichenstil des Italieners Massimo Fecchi zu orientieren. Nichtsdestotrotz hatte es immer Zeichner gegeben, die in der Lage waren, bestimmten Serien ihren ganz persönlichen Stempel aufzudrücken, etwa Karabajic beim Maulwurf Pauli, Julino bei den Diabolino-Einseitern oder Rinaldi bei der Steinzeitparodie Die Pichelsteiner. Seit den 80er Jahren wurden viele der Comics im spanischen Studio Comicup gezeichnet, was spätestens in der zweiten Hälfte der Dekade zu einer relativen Vereinheitlichung des FF-Stils führte.


Fehlende Artikel: Pedro Alférez | Marco Angeloni | Enric Badía Romero | Becker | Josef Braunmüller | Jaime Cases | Chiqui | Sandro del Conte | Demirer | Dordoni | Eberle & Eberle | Luis García | Grema | Fernando Güell | Mehmet Gülergün | Gisela Italiaander | Paul Jendruschewitz | Joaquín | Ignasi Majoral | Umberto Manfrin | Esteban Maroto | Oscar Martín | José Mascaró | Marlene Neckermann | Robert Neugebauer | Nin | Jaume Papaseit Comes | Pepita Pardell | Turido Paus | Proebst | André Roche | Tino Santanach Hernandez | Ramón Sola | Frederic Dieter Stein | Francisco Torá Margalef | Roberto Totaro | Melitta Ullmann | Adolfo Usero | Leo van Noppen | Julio Vivas

Unterkategorien

Diese Kategorie enthält die folgende 7 Unterkategorien, von 7 insgesamt.